Neonazipartei „DIE RECHTE“ mobilisiert offiziell nach Weil am Rhein

Mit dem offiziellen Internetauftritt des baden-württembergischen Landesverbandes der militanten Neonazipartei „DIE RECHTE“ werden braune Kameraden zum sogenannten „Tag der europäischen Völker“ nach Weil am Rhein mobilisiert.

Zwar war natürlich bekannt, dass die Anmelder des rechtsextremen Aufmarsches zum Teil Gründer und Mitglieder des neu gegründeten Weiler Ortsverbandes von „DIE RECHTE“ sind, allen voran der selbst für die szeneüblichen Inzestverhältnisse strunzdumme Steuerflüchtling und Faschist Andreas Weigand, jedoch wurde bisher eher verhaltener und möglicherweise auf weniger publiken Kanälen für die „Großdemonstration“, zu der laut Anmeldern immerhin 500-1000 Teilnehmer erscheinen sollen, geworben.

Nazis von die Rechte moblisieren für Aufmarsch in WaR/Friedlingen
Nazis von die Rechte moblisieren für Aufmarsch in WaR/Friedlingen

Das insbesondere in ihrer Hochburg Dortmund zunehmend militante Auftreten von „DIE RECHTE“ ist auch für uns sehr besorgniserregend. Erst vor wenigen Tagen wurde ein Dortmunder Antifaschist bei einem Mordversuch durch Messerstiche schwer verletzt. Die Crew der „DIE RECHTE“-Gebrüder Andreas, Sven und Christian Weigand bedroht seit Monaten eine Familie im Weiler Ortsteil Friedlingen, wo auch der Aufmarsch am 24. September stattfinden soll. Bevor wir auch hier weitere Opfer der rassistisch motivierten Anschläge von „DIE RECHTE“-Anhängern und anderem Nationalistenpack zu beklagen haben, sollten wir handeln. Am 24. September bietet sich dafür eine gute Gelegenheit.

Weil am Rhein zu Stalingrad!

Schreibe einen Kommentar