Faschos kneifen, wir kommen trotzdem!

Von Andreas Weigand hatte mensch seit seinem letzten Facebook-Post vom 17. August, indem er seine Besorgnis über ein linksautonomes Mobilisierungsvideo ausdrückte, nichts mehr gehört. Offenbar ist der RECHTE-Kreisvorsitzende aus dem Urlaub zurück, denn heute wurde die von ihm angemeldete Neonazi-Demonstration „Tag der Europäischen Völker“ abgesagt. Ob das daran liegt, dass er sich aufgrund eines Annäherungsverbotes nicht auf dem Hüningerplatz, auf dem die Startkundgebung stattfinden sollte blicken lassen darf, oder er um seine und die Sicherheit seiner Kameraden fürchtet, wissen wir nicht. Aber: Irgendwas ist im Busch, dass Weigand und seine Anhängerschaft den Tag zuhause verbringen, scheint uns doch etwas unglaubwürdig. Was genau die ultrarechten Schläger aushecken, gilt es noch herauszufinden. Immherin waren laut den französisch- und deutschsprachigen Facebookseiten insgesamt fast 200 Leute bereit dem Aufruf zu folgen und von politischen Veranstaltungen weiß mensch, dass die Teilnehmerzahl auf Facebook (aus Gründen) doch meist unter der tatsächlichen liegt.
Auf jeden Fall wird es am 24. in Weil am Rhein eine antifaschistische Demonstration am frühen Abend geben, denn auch wenn die Nazis sich nicht in Friedlingen blicken lassen: Der Ort bleibt weiterhin ein rechtsradikaler Hotspot.

Schluss mit dem Feuerwehr spielen, für die befreite Gesellschaft!
¡Alerta Antifascista!

Schreibe einen Kommentar